Normung für die Gießerei-Industrie

Der BDG koordiniert, fördert und finanziert die Normungsarbeit für die deutsche Gießerei-Industrie und beteiligt sich an Normungsvorhaben auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene in den betreffenden Normenausschüssen.

Die Aufgaben werden innerhalb des BDG in enger Zusammenarbeit mit den BDG-Fachgruppen Eisen- und Stahlguss sowie NE-Metallguss bearbeitet. Die europäische Normung auf dem Gebiet Gießereiwesen wird vom Technischen Komitee CEN/TC 190 Gießereiwesen wahrgenommen, dessen Sekretariat beim Normenausschuss Gießereiwesen (GINA) im DIN (www.gina.din.de) liegt.

Zur Normungsarbeit werden auch andere technische Regelwerke (BDG-Richtlinien), Stahl-Eisen-Werkstoffblätter, DVS-Richtlinien usw.) herangezogen, da diese in vielen Fällen bereits als Vorstufe für neue Normen Verwendung finden.

Die Normenübersichten für Eisen- Stahl,- und NE-Metall-Gießereien finden Sie im Extranet.

BDG-Richtlinien

BDG-Richtlinien sind fachbezogene technische Richtlinien des Gießereiwesens und werden vom BDG Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie herausgegeben.  Viele BDG-Richtlinien sind ursprünglich als VDG-Merkblätter  erschienen und werden bei Bedarf in BDG-Richtlinien überführt. BDG-Richtlinien beinhalten fertigungs- und verfahrenstechnische Informationen für den Gießereibetrieb, Eigenschaftsangaben zu Gusswerkstoffen, Richtwerte und Vorschriften zum Einsatz von Arbeitsstoffen sowie zu deren umweltgerechter Verarbeitung bzw. Entsorgung, Hinweise zur Beurteilung und zum Einsatz von Gießereiausrüstungen, Prüf- und Abnahmerichtlinien sowie Güteempfehlungen für Roh- und Hilfsstoffe.

BDG-Richtlinien haben als Richtschnur für Gussherstellung und Gussanwendung hohe Verbindlichkeit und sind als Arbeitsgrundlage - auch im Zusammenwirken mit den Behörden - allgemein anerkannt. Sie werden im Rahmen von Audits und zu offiziellen gutachterlichen Beurteilungen herangezogen. In mehreren Fällen bildeten BDG-Richtlinien die Basis für Europäische Normen, was ihre große internationale Akzeptanz beweist.

Die Richtlinien stellen den Stand der Technik zum Zeitpunkt der Abfassung dar. Sie werden periodisch in den fachlichen Gremien des BDG überprüft und ggf. revidiert.

Die BDG-Richtlinien stehen den BDG-Mitgliedsunternehmen im BDG-Extranet kostenfrei als Download zur Verfügung.

Einzig die P 541 'Fehlervergleichskatalog für die Bewertung von Durchstrahlungsprüfungen an dickwandigen Gussstücken aus unlegierten EN-GJS-Werkstoffen' (zwei Kataloge) ist sowohl für Mitglieds- als auch Nichtmitgliedsfirmen kostenpflichtig und über literatur(at)bdguss.de zu beziehen.

Kostenfreie BDG-Richtlinien, die thematisch dem Bereich Konstruieren und Gießen und dem Umweltschutz zuzuordnen sind:

 

BDG-Richtlinien Gruppe A (Allgemeines)
VDG-Merkblatt A 600 Verbesserung der Lebensdauer von Glocken

BDG-Richtlinien Gruppe F (Form- und Gießtechnik)
BDG-Richtlinie F 1 Das traditionelle Lehmformverfahren zum Herstellen von Läuteglocken
VDG-Merkblatt F 20 Fertigungstechnische Voraussetzungen für die Herstellung von schweißgeeigneten Aluminium-Druckgussteilen

BDG-Richtlinien Gruppe K (Konstruktions- und Bearbeitungsrichtlinien)
VDG-Merkblatt K 30 Spanende Bearbeitung von Temperguss und Gusseisen mit Kugelgraphit: Drehen
VDG-Merkblatt K 31 Spanende Bearbeitung von Temperguss und Gusseisen mit Kugelgraphit: Bohren
VDG-Merkblatt K 50 Fertigen von Innengewinden in Druckgussstücken aus untereutektischen Al-Si-Legierungen
VDG-Merkblatt K 60 Fräsbearbeitung von Druckgießformen mit schlanken Schaftfräsern
VDG-Merkblatt K 200 Gussteile für den Maschinenbau. Leitfaden für die Konstruktion und Bestellung von Gussteilen aus Gusseisen für den Maschinenbau.


BDG-Richtlinien Gruppe M (Modelle und metallische Dauerformen)
BDG-Richtlinie M 4 Modelle aus Polystyrol-Schaumstoff für Einzel- und Großguss
VDG-Merkblatt M 150 Giessereitechnische Zeichnungen

BDG-Richtlinien Gruppe N (Nachbehandlungsverfahren)
VDG-Merkblatt N 42 Lichtbogenhandschweißen an Rohren aus duktilem Gusseisen. Schweißtechnische Grundsätze
VDG-Merkblatt N 43 Lichtbogenhandschweißen an Rohren aus duktilem Gusseisen. Anschweißen von Teilen aus duktilem Gußeisen oder aus Stahl
VDG-Merkblatt N 44 Prüfung von Schweißern. Lichtbogenhandschweißen an Rohren aus duktilem Gusseisen
BDG-Richtlinie N 50 Grate beim Druckgießen und der Bearbeitung von DG-Teilen


BDG-Richtlinien Gruppe P (Prüf- und Abnahmerichtlinien)
BDG-Richtlinie (VDG-Merkblatt) P 20 Auslegung, Bewertung und Simulation des statischen und dynamischen Verhaltens von Strukturbauteilen mit mineralischen Füllstoffen
VDG-Merkblatt P 201 Volumendefizite von Gussstücken aus Nichteisenmetallen
BDG-Richtlinie (VDG-Merkblatt) P 202 Volumendefizite von Gussstücken aus Aluminium-, Magnesium- und Zinkgusslegierungen

BDG-Richtlinie (VDG-Merkblatt) P 202 auf Englisch
BDG-Richtlinie 203  Porositätsanalyse und -beurteilung mittels industrieller Röntgen-Computertomographie (CT)
BDG-Richtlinie (VDG-Merkblatt) P 211 Volumendefizite von Gussstücken aus Kupfer und Kupfergusswerkstoffen
BDG-Richtlinie (VDG-Merkblatt) P 211 auf Englisch
BDG-Richtlinie (VDG-Merkblatt) P 220 Bestimmung des Denritenarmabstandes für Gussstücke aus Aluminium-Gusslegierungen

BDG-Richtlinie P 300 Bestimmung der dynamischen Bruchzähigkeit ferritischer Gusseisenwerkstoffe
BDG-Richtlinie (VDG-Merkblatt) P 360 Ermittlung thermischer Einflüsse auf Eisen- und Stahlgusswerkstoffe anhand von Prüfkörpern- Scheibentest
VDG-Merkblatt P 378 Gießen von Probestäben aus Kupfer-Gusslegierungen für den Zugversuch (Sandguss und Kokillenguss)
VDG-Merkblatt P 379 Prüfung von Kupfer-Gusslegierungen. Werkstoffeigenschaften in größeren Wanddicken (Schleuderguss)

BDG-Richtlinie P 380 Bewertung von Zugversuchen - Qualität des Messergebnisses und Wiederholen von Messungen
BDG-Richtlinie P 380 auf Englisch
VDG-Merkblatt P 442 Richtreihen zur Kennzeichnung des Gefüges von carbidischen Eisen-Kohlenstoff-Gusslegierungen mit eutektischen Anteilen
BDG-Richtlinie (VDG-Merkblatt) P 510 Maßliche Erstbemusterung auf der Basis von 3D-CAD-Daten - Definitionen von Punkten oder Flächen im Raum
BDG-Richtlinie (VDG-Merkblatt) P 690 Feinguss. Maßtoleranzen, Oberflächen, Bearbeitungszugaben

BDG-Richtlinie (VDG-Merkblatt) P 690 auf Englisch
VDG-Merkblatt P 695 Technische Lieferbedingungen für Feingussstücke
BDG-Richtlinie (VDG-Merkblatt) P 710 Richtlinien für die Prüfung und Abnahme von Druckguss- und Kokillengussstücken aus NE-Metall-Legierungen

BDG-Richtlinie P 720 Prüfung und Beurteilung von Blistern im Aluminium Druckguss
BDG-Richtlinie P 771 Qualitätsbestimmung für Schneckenradbronzen
BDG-Richtlinie P 771 auf Englisch

BDG-Richtlinien Gruppe R (Roh- und Hilfsstoffe, Gießereibedarf)
BDG-Richtlinie R 311 Emissionen beim Einsatz von Formstoffbindemitteln und Formüberzugsstoffen
BDG-Richtlinie R 401 Analytik von Gießerei-Altsanden

BDG-Richtlinien Gruppe S (Schmelzöfen, Warmhalteöfen und Metallurgie)
VDG-Merkblatt S 80 Ausführung von Notauffanggruben

BDG-Richtlinien Gruppe W (Werkstoffe)
VDG-Merkblatt W 60 Feinguss-Werkstoffe

Technische Richtlinien

Neben den BDG-Richtlinien publiziert der BDG auch die so genannten Technischen Richtlinien.

Technische Richtlinien zu speziellen Werkstoffen und Verfahren sind in erster Linie für den Anwender, Konstruktions- und Fertigungsingenieur bestimmt und sollen mithelfen, ihm die Zusammenarbeit mit dem Gießereifachmann und dem Metallurgen zu erleichtern. Die Broschüren geben den aktuellen Stand der Technik wieder und sollen der technischen und wirtschaftlichen Entwicklung von gegossenen Bauteilen dienen.

Der Konstrukteur, der für das Funktionieren des Bauteiles und die wirtschaftliche Herstellung verantwortlich ist, kann diesen Broschüren viele Möglichkeiten, Hilfen und Voraussetzungen für das Konstruieren entnehmen. Der Gießer andererseits wird den Broschüren wertvolle Hinweise für die tägliche Praxis entnehmen können. 


Stahlguss

Gusseisen mit Lamellengrafit

Gusseisen mit Kugelgrafit

Feinguss

Druckguss aus NE-Metallen

Sand- und Kokillenguss aus Aluminium

Guss aus Kupfer und Kupferlegierungen