Referat Energie und Umwelt

Das Referat Energie und Umwelt beschäftigt sich zurzeit mit den Fragen der Energiesteuerpolitik, der derzeit stark diskutierten Förderung der Erneuerbaren Energien und dort insbesondere mit der Ausgestaltung der besonderen Ausgleichsregelung sowie dem europäischen CO2-Emissionszertifikatehandel.

 

Energie und Umwelt sind Themen, die in den letzten Jahren durch steigende Preise und staatliche Eingriffe noch bedeutsamer geworden sind, als dies schon traditionell in der Gießerei-Industrie der Fall war.

Der Anteil der Energiekosten an der Bruttowertschöpfung hat traurige Höhen erreicht, zuletzt wurde in der offiziellen Auswertung des Statistischen Bundesamtes über 25 % Energiekostenanteil an der Bruttowertschöpfung der Gießerei-Industrie ausgewiesen.

Die deutsche Gießerei-Industrie steht in einem starken internationalen Wettbewerb. Die Konkurrenten befinden sich in Asien, aber auch in Europa. Die hohen Strompreise in Deutschland benachteiligen die Unternehmen und gefährden ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Die Aktivitäten im Bereich Energie sind sowohl politisch/wirtschaftlich als auch technisch angelegt.

Der BDG hat einen Energieausschuss eingerichtet, der im Rahmen des Möglichen allen Mitgliedern offen steht. Der Energieausschuss versteht sich als Arbeitsplattform und Lenkungsgremium. Informationen werden über die BDG-Umwelttage sowie den BDG report und den BDG-Newsletter vermittelt. Gerne nehmen wir Sie in unsere Informationsverteiler auf. Bei Interesse an einer Mitarbeit in den Gremien wenden Sie sich bitte an die unten genannten Ansprechpartner.

Jedes Jahr führt der BDG eine Strompreisumfrage durch, an der sich ebenfalls alle BDG-Mitglieder beteiligen können. Die Auswertung geht nur den Mitgliedern zu, die sich an der Umfrage beteiligt haben.

In enger Abstimmung mit der BDG-Service GmbH werden auch Workshops und Erfahrungsaustauschtreffen durchgeführt.

Alle Leistungen des Referats Energie und Umwelt im Überblick

  • Energieausschuss (Schwerpunkte EEG, Energiesteuern, CO2-Emissionshandel)
  • Einzelberatungen von Mitgliedswerken
  • Juristische Unterstützung in umweltrechtlichen Fragestellungen (z.B. Genehmigungsverfahren)
  • Frühwarnsysteme
    • Technische Neuentwicklungen
    • Gesetzliche Anforderungen
    • Gesellschaftliche Anforderungen
  • Interessenvertretung gegenüber Politik, Gesetzgebung und Behörden
  • Merkblätter und Leitfäden
  • Begleitung von Forschungsvorhaben
  • Gremien/Veranstaltungen
    • BDG Energieausschuss
    • BDG Arbeitskreis Energieeffizienz
    • BDG Erfahrungsaustausch Energiemanagementsysteme
    • BDG Arbeitskreis CO2-Emissionshandel

 

 

 

Neues aus dem Referat Energie- und Umweltrecht


Mächtiger Industrie-Aufschlag perfekt getimet

Pünktlich zu den Koalitionsverhandlungen hat der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) seine Studie „Klimapfade 2.0“ vorgestellt und den künftigen Koalitionären damit Leitplanken für die Erfordernisse mit-gegeben. Bis 2030, so eine Kernaussage, sind Investitionen von zusätzlich rund 860 Milliarden Euro erforderlich. Was die Studie so wertvoll macht: Die Perspektive des energieintensiven Mittelstandes, wie ihn die deutsche Gießerei-Industrie verkörpert, hat der BDG intensiv eingebracht.

weiterlesen
Neues Wettbewerbsrecht verhindert Klimaschutz

Der Bundesverband der deutschen Gießerei-Industrie begrüßt die Möglichkeit der Stellungnahme zum Entwurf der Klima-, Umwelt- und Energiebeihilfeleitlinien (im Folgenden „KUEBLL“). Hier finden Sie die Konsulations-Eingabe

weiterlesen