BDG-Richtlinien


BDG-Richtlinien sind fachbezogene technische Richtlinien des Gießereiwesens und werden vom BDG Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie herausgegeben.  Viele BDG-Richtlinien sind ursprünglich als VDG-Merkblätter  erschienen und werden bei Bedarf in BDG-Richtlinien überführt. BDG-Richtlinien beinhalten fertigungs- und verfahrenstechnische Informationen für den Gießereibetrieb, Eigenschaftsangaben zu Gusswerkstoffen, Richtwerte und Vorschriften zum Einsatz von Arbeitsstoffen sowie zu deren umweltgerechter Verarbeitung bzw. Entsorgung, Hinweise zur Beurteilung und zum Einsatz von Gießereiausrüstungen, Prüf- und Abnahmerichtlinien sowie Güteempfehlungen für Roh- und Hilfsstoffe.

BDG-Richtlinien haben als Richtschnur für Gussherstellung und Gussanwendung hohe Verbindlichkeit und sind als Arbeitsgrundlage - auch im Zusammenwirken mit den Behörden - allgemein anerkannt. Sie werden im Rahmen von Audits und zu offiziellen gutachterlichen Beurteilungen herangezogen. In mehreren Fällen bildeten BDG-Richtlinien die Basis für Europäische Normen, was ihre große internationale Akzeptanz beweist.

Die Richtlinien stellen den Stand der Technik zum Zeitpunkt der Abfassung dar. Sie werden periodisch in den fachlichen Gremien des BDG überprüft und ggf. revidiert.

Das aktuelle Verzeichnis der BDG-Richtlinien können Sie hier als PDF herunterladen.

 

Die BDG-Richtlinien stehen den BDG-Mitgliedsunternehmen im BDG-Extranet kostenfrei als Download zur Verfügung.

Einzig die P 541 'Fehlervergleichskatalog für die Bewertung von Durchstrahlungsprüfungen an dickwandigen Gussstücken aus unlegierten EN-GJS-Werkstoffen' (zwei Kataloge) ist sowohl für Mitglieds- als auch Nichtmitgliedsfirmen kostenpflichtig und über literatur(at)bdguss.de zu beziehen.

Kostenfreie BDG-Richtlinien, die thematisch dem Bereich Konstruieren und Gießen und dem Umweltschutz zuzuordnen sind, können Sie im folgenden als PDF herunterladen

BDG-Richtlinien Gruppe A (Allgemeines)


BDG-Richtlinien Gruppe F (Form- und Gießtechnik)


BDG-Richtlinien Gruppe K (Konstruktions- und Bearbeitungsrichtlinien)


BDG-Richtlinien Gruppe M (Modelle und metallische Dauerformen)


BDG-Richtlinien Gruppe N (Nachbehandlungsverfahren)


BDG-Richtlinien Gruppe P (Prüf- und Abnahmerichtlinien)

BDG-Richtlinien Gruppe R (Roh- und Hilfsstoffe, Gießereibedarf)


BDG-Richtlinien Gruppe S (Schmelzöfen, Warmhalteöfen und Metallurgie)


BDG-Richtlinien Gruppe W (Werkstoffe)